Olewiger
Weinfest

Olewiger Weinfest

02. bis zum 05. August 2024

Aufgeschlossen, lebenslustig und tolerant

So soll auch das Trier-Olewiger Weinfest sein, das die Vereinigung der dort ansässigen Winzer schon seit über 70 Jahren ausrichtet.

Deshalb öffnet sich das Fest ganz selbstverständlich auch anderen fluiden Kostbarkeiten, wie dem Bier und dem Viez. Gut für die vielen Gäste, die auf der (für die Dauer des Festes gesperrten) Durchfahrtsstraße, auf der angrenzen Grünfläche oder in den Innenhöfen der ansässigen Winzerbetriebe und Restaurants von Freitag bis Montag auch die Abwechslung im Glas feiern möchten. Live-Musik und kulinarische Köstlichkeiten flankieren dabei den Festbesuch. Ganz traditionell wird auf dem Olewiger Weinfest auch die neue Trierer Weinkönigin gekrönt. Schließlich sollte das weibliche Szepter nie ganz aus der Hand gegeben werden.

Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Trierer Weinkönigin 2024/25

Melika I.

Foto: Bernhard Veit

Interview

Melika I. - Von Shiraz zum Riesling

Melika Zare heißt die neue Trierer Weinkönigin. Die 22-jährige gebürtige Iranerin kommt aus der Großstadt Shiraz, allein durch den gleichnamigen Wein scheint sie für das neue Amt geradezu prädestiniert zu sein. Doch auch ihr eigener Name kann als Zeichen gesehen werden, denn Melika bedeutet im Persischen nicht weniger als Königin. Grund genug, dass wir uns für die Trier Olewig Event GbR mit der kommenden Botschafterin des Trierer Weins unterhalten haben.

Melika, du bist in Shiraz im Iran geboren, aber wann und wo hast du tatsächlich deinen ersten Wein getrunken?

Das stimmt, aber meinen ersten Wein habe ich tatsächlich im Trier getrunken, es war, glaube ich, mit Freunden auf dem Altstadtfest. Und er hat mir wirklich sofort geschmeckt!

Du bist 2019 nach Deutschland gekommen, ohne die Sprache zu sprechen oder das Land genauer zu kennen. Wie war der Start für dich?

Ich bin 2019 nach Hamburg gekommen, eine Stadt, die mir sehr gut gefallen hat. Dort habe ich auch gleich einen Sprachkurs gemacht, wobei wir da fast nur Englisch gesprochen haben. Der Lehrer hat uns aber sehr viel über Deutschland, seine Geschichte und Kultur beigebracht, was mich sehr interessiert hat. Ich bin sowieso ein sehr neugieriger Mensch und will immer alles über die Dinge wissen, die mich interessieren und begeistern. So wie auch beim Wein.

Schon nach vier Jahren hast du hier dein Abitur bestanden und möchtest nun Medizin studieren. Passt da das Amt zeitlich überhaupt hinein?

Das Abitur hätte sogar noch besser sein können, da habe ich mich am Ende schon etwas geärgert, weil meine Vornoten sogar noch etwas besser waren. Also ja, Ehrgeiz habe ich auf jeden Fall und ich habe gelernt, mich Herausforderungen zu stellen. Trotzdem habe ich mit der Bewerbung als Weinkönigin lange gezögert, da ich jetzt noch ein freiwilliges soziales Jahr im Brüderkrankenhaus beginne und mich zur Rettungssanitäterin ausbilden lassen will. Meine Mutter hat mir aber gut zugeredet, dass ich schon viel schwierigere Situationen gemeistert hätte und ich die Chance auf jeden Fall ergreifen soll.

Wie hat sich deine Begeisterung für Wein denn nach dem ersten Glas weiterentwickelt?

Ich arbeite seit drei Jahren beim Weingut Georg Fritz von Nell im Service, da kommt man um das Thema natürlich nicht herum. Ich wollte nicht immer den Chef oder andere Familienmitglieder fragen, wenn ich eine Nachfrage eines Gastes nicht beantworten konnte. Daher habe ich viel gefragt, noch mehr gelernt und durfte auch viel probieren. Wir sollen als Mitarbeiter schließlich wissen, was wir den Gästen empfehlen. Evi von Nell hatte schließlich auch die Idee mit der Bewerbung und nach etwas Überzeugungsarbeit der Familie habe ich die Bewerbung ganz unverbindlich weggeschickt. Wenig später saß ich dann beim Kennenlerngespräch mit Christine Becker und nun sitze ich hier als kommende Weinkönigin.

Hast du deine Vorgängerin Lilian I. denn bereits kennengelernt? Ihr habt euch sicher viel zu erzählen, denn auch sie wird sich in Zukunft ja der Medizin widmen.

Getroffen habe ich sie tatsächlich noch nie, aber wir telefonieren sehr regelmäßig. Es war auch schön zu hören, dass sie am Anfang genau dieselben Zweifel und Fragen hatte wie ich heute, und das Meiste davon konnten wir bereits ausräumen. Dennoch bin ich schon ganz schön nervös, aber auch voller Vorfreude!

Wie bereitet man sich auf so ein Amt vor?

Das Wichtigste war ein Seminar für angehende Weinmajestäten, das ich besucht habe. Neben Weinwissen und Sensorik ging es da auch um andere Dinge, zum Beispiel Strategien für das freie Sprechen. Davor habe ich schon Respekt, freue mich aber, vor vielen Menschen die Region und ihren Wein präsentieren zu dürfen. Für das Weinwissen schaue ich derzeit viele YouTube-Videos oder höre Podcasts. Aber auch die Olewiger Winzer stehen mir mit Rat und Tat zur Seite. Ich fühle mich hier wirklich sehr gut aufgehoben und freue mich auf das bevorstehende Jahr.

Noch zwei kurze Fragen. Riesling oder Burgunder?
Auf jeden Fall Riesling. Aber auch gerne mal ein Bier!

Trocken oder fruchtsüß?
Eher fruchtsüß.

Die Krönung der neuen Trierer Weinkönigin Melika I. findet traditionell am Mittwoch vor dem Weinfest auf der Festwiese im Klostergarten in Olewig statt. Am Mittwoch, 31. Juli freuen wir uns ab 19 Uhr bei Wein und Musik auf viele Besucher!

Musikprogramm

Unsere drei Bühnen

Blesius Garten

Freitag, 02.08.2024

ab 20:00 Uhr Fairground

Die neuformatierte altbekannte Band heizt mit einem breiten Song- Repertoire aus Rock, Pop, Funk & Soul dem Publikum kräftig ein.

Samstag, 03.08.2024

ab 20:00 Uhr Gooseflesh

Das Repertoire reicht von klassischer Rockhighlights der 80-iger über herzzerreißende Balladen der 90-er bis hin zu top aktuellem Electro Pop. Gänsehaut pur garantiert.

Sonntag, 04.08.2024

ab 14:30 Uhr Familiennachmittag Kinderschminken, Hüpfburg, Waffeln, Luftballons

ab 18:00 Uhr Eli & Friends

Eli bringt zusammen mit ihren Musikern viel Emotion und einen einzigartigen Klang auf die Bühne

Montag, 05.08.2024

ab 19:00 Uhr Freaky Voices

Virtuose Instrumentalarbeit an Gitarre und Klavier gepaart mit
mehrstimmigem Gesang von Frank Rohles und Marco Lehnertz

Deutschherrenhof

Freitag, 02.08.2024
 
Yannisha – Soul, Rock & Pop aus Saarbrücken
 
Samstag, 03.08.2024
Sing Out Loud – Chris Matthes & Friends
 
Sonntag, 04.08.2024
 
Switch ON! – Tobias Jacobs & Christian Lauer
Hüpfburg
 
Montag, 05.08.2024
 
Praline 5000 – Rike Port & Sven Ruppert

Volksbank Trier-Eifel Bühne im Klostergarten

Freitag 02.08.2024 - Programm wird unterstützt von der Sparkasse Trier

18.30 Uhr: String Winders
21.00 Uhr: Fanatic Five

Die sechs Musiker von Fanatic Five präsentieren während ihren Auftritten handgemachte Musik für ein junges und jung gebliebenes Publikum mit hohem Unterhaltungsfaktor und einem Querschnitt durch die aktuelle Musiklandschaft, von Rock über Pop bis Electro, garniert mit Ausflügen zu den Klassikern der 70er, 80er und 90er.

„Wir spielen, was gehört wird!“

Unter diesem Motto sorgt die Band nun schon seit 20 Jahren für Stimmung in der Region Trier und mittlerweile auch weit darüber hinaus.</span>

Samstag 03.08.2024 - Programm wird unterstützt vom Porsche Zentrum Trier

18.30 Uhr: Daniel’s Fault
Raffiniert arrangierte Rock- und Popmusik um Frontfrau Rey.
Mit Classics aus Rock, Pop und Soul der 80er und 90er Jahren bis heute bringt das Acoustic-Trio die richtige Stimmung für kleine und mittelgroße Bühnen und Events. Neben abwechslungsreichen Songs kommt die Spielfreude nie zu kurz. 
21.00 Uhr: 24th Frame
Sechs Jungs, die sich schon 2002 als Schülerband zusammengefunden haben und seitdem zur angesagtesten Top40-Coverband in der Großregion Trier gewachsen sind. Wir bieten alles von laut bis leise, von analog bis digital. Unser Repertoire ist zuhause im Rock des aktuellen Jahrtausends, mit Ausflügen in ältere Jahrzehnte und aktuelle Partykrachern.

Sonntag 04.08.2024 - Programm wird unterstützt von den Stadtwerken Trier

290730658_570744684501598_7748292170300243972_n
14.00 Uhr: DJ Hofmaier
17.00 Uhr: C&S Acoustic

Carmen und Sascha treten seit 2021 als C&S Acoustic auf und covern alles von Klassikern bis hin zu modernem Pop 

19.30 Uhr: The Greybeards

Achim Weinzen (FausT-Feines aus Trier, Achim Weinzen Band, Merlix, Die Hymne für Trier), Chris Steil (FausT-Feines aus Trier, SteilFlug-Gewinner „Deutscher Rock und Pop Preis“-, Nells Park Rangers, Triebverzicht and Friends) und Walter Kuhn (The Inflas, Gelber Helm) begeistern akustisch mit Evergreens, Rockhymnen, Mitsingsongs, ausgefeilten Soli und unverwechselbaren Stimmen jedes Publikum. Die enorme Bandbreite der Band ist nicht zuletzt auch auf die breite Instrumentation zurückzuführen.

Entstanden ist die Band Oktober 2019 und seitdem begeistern die drei Graubärte die gesamte Großregion und sind aus dem musikalischen Programm nicht mehr wegzudenken. Zwei Kurztouren in Österreich und mittlerweile über 160 Auftritte, auch überregional, haben die drei gemeistert.


Achim Weinzen (voc, gui, harp, akkordeon)
Chris Steil (voc, gui, bass)
Walter Kuhn (voc, caj)

Montag 05.08.2024 - Programm wird unterstützt von JTI

18.00 Uhr: Wolli Prinz
20.00 Uhr: KLANGBILD

Seit 2017 präsentiert sich KLANGBILD erfolgreich auf den Bühnen der Region. Die ursprünglich als Akustik-Showband gegründete Formation spielte bereits auf fast allen großen Stadt- und Weinfesten.

KLANGBILD präsentiert ein besonderes Musik- und Showprogramm mit den größten Hits der letzten 50 Jahre und begeistert mit versierten Musikern, einer mitreißenden Show und hohem Unterhaltungsfaktor. Ob große Bühne oder kleiner Club, hier wird jeder Abend zum ganz besonderen Musik-Erlebnis.

Charity Run

Laufen für den guten Zweck

2. Olewiger Charity Run

Laufend Gutes tun beim 2. Olewiger Charity-Run am Sonntag, 04. August 2024. Die Laufveranstaltung mit Wettkampfcharakter für den guten Zweck. In diesem Jahr kommen alle Einnahmen aus dem Event der Villa Kunterbunt e.V. und ihrer Villafreizeit zugute.

Fünf Disziplinen erwarten euch:

  • Volksbank Trier- Hauptlauf ( 5K)
  • Citysport- Elitelauf der Herren (5K)
  • Provinzial- Elitelauf der Damen (5K)
  • Edeka Haupenthal- Kinderlauf ( 400m)
  • Optik Ruschel- Jugendlauf ( 1K)

Traditionelles Fassrollen

Zu den schönen Traditionen des Olewiger Weinfests gehört das Fassrollen in der Brettenbach.

Die 225 Liter fassenden Barrique-Fässer werden über eine 100-Meter lange Strecke gerollt, eine besondere Schwierigkeit stellt dabei der Wendepunkt dar. Gerollt wird in einer Einzel- und Teamwertung. Besonders talentiert erwies sich 2023 unsere Weinkönigin Lilian I.

Eindrücke vom Fassrollen 2023

Anreise

So finden Sie den Weg zu unserem Weinfest

Egal ob mit dem Auto, der Bahn oder dem Bus uns erreichen Sie von überall. Informieren Sie sich jetzt über die Parkplatz Möglichkeiten und die Fahrzeiten an Öffentlichen Verkehrsmittel. Da nur eine geringe Anzahl von öffentlichen Parkplätze zur Verfügung steht, möchten wir euch darum bitten mit dem ÖTV anzureisen.

Galerie

Eindrücke des Olewiger Weinfests